Satire

30.11.2016

Das „Pack“ und seine Vorbilder

Wer sich im Internet eine Weile mit Facebook oder Twitter bzw. mit vielen der dort abgelegten „Textbausteinen“ beschäftigt, weiß, daß dafür die Bezeichnung „Jauchegrube“ durchaus angemessen ist. Weil sich dort auch Leute auslassen, die die Ausländerinvasion nicht als Bereicherung empfinden und das mit z.T. beleidigenden Ausdrücken darstellen, möchte BRD-Justizminister Maas gern eine Zensur dieser noch [...]

weiter

28.10.2016

Politische Geisterfahrer

„Durch geisterfahrende Rentner sterben in Deutschland jährlich viel mehr Menschen als durch terroristische Anschläge.“ Mit Sätzen wie diesem werden die BRD-Medienkonsumenten umso intensiver belästigt, je mehr der islamistische Terror ins Bewußtsein des Volkes dringt. Demnach sind also nicht axt- oder machetenschwingende Migranten die zentrale Bedrohung für die öffentliche Sicherheit, sondern verwirrte (deutsche) Greise, denen man [...]

weiter

30.09.2016

Ansprüche

Nachdem ebenso findige wie geld- und mediengeile US-Anwälte prüfen, ob man die BRD als Nachfolgerin des Kaiserreiches nicht auf Entschädigung für den Tod tausender Hereros (in Afrika) vor 100 Jahren verklagen kann, sollte überlegt werden, ob nicht auch Deutschland diverse Entschädigungsforderungen erheben kann; zum Beispiel gegen Italien. Immerhin haben die Römer vor 2000 Jahren Germanen [...]

weiter

29.08.2016

Trotz und Vergleichgültigung

Es wird allmählich schwer, noch zu kommentieren, was promovierte Hohlschwätzer und journalistische Realitätsverleugner täglich an Zumutungen wider den gesunden Menschenverstand verbreiten, um die Folgen der Masseninvasion von Ausländern zu relativieren. Da wurde tagelang geleugnet, daß der Tunesier, der im Zug bei Würzburg mit Axt und Messer seinen Blutrausch auslebte, ein Islamist sei. Schließlich hatte man [...]

weiter

30.07.2016

Neues aus der Märchenwerkstatt

Das erste und wichtigste Gesetz jeder Produktwerbung lautet: Wer zu was kommen will, muß die geschätzte Kundschaft so erfolgreich einwickeln und zum Narren halten, daß sie ihn wenn nicht als Heilsbringer so doch zumindest als kompetent ansieht. In der Politik funktioniert es genauso. Man muß der mediengläubigen und denkfaulen Masse eine möglichst stimmige und einleuchtende [...]

weiter

30.06.2016

Mit dem Rücken an der Wand

Der Rechtsstaat ist etwas, was das Merkel-Regime verachtet, weil er kein stets „freundliches Gesicht“ zeigt, sondern auf die Einhaltung von beschlossenen Gesetzen und Regeln achtet. Deshalb wurde der Rechtsstaat von einer auf die Verfassung vereidigten Regierung als lästiges Hindernis in die Tonne getreten. Das hindert die Rechtsverächter der BRD-Regierung und ihre Hofpresse keinen Moment daran, [...]

weiter

31.05.2016

Entgleisungen

Beatrix von Storch, Viza-Chefin der AfD, erklärte ihre These zur Anwendung von Schußwaffen an der Grenze, gegebenenfalls auch gegen Kinder, damit, sie sei auf ihrer „Tastatur ausgerutscht“. Nachdem bei Ex-Innenminister Zimmermann eine „Stoffwechselentgleisung“ zum Meineid vor Gericht führte, Karl-Theodor zu Guttenberg seine Doktorarbeit in einer Art Wachkoma bei ständiger Fremdeingebung verfaßt haben will und Matthias [...]

weiter

29.04.2016

Gossengeröhre als Satireersatz

Schlechte (weil systemtreue) Witze gegen politisch Oppositionelle sind im BRD-Staatsfernsehen Standard. Selbsternannte „Comedians“ (Komiker), die dem Trugschluß erliegen, sie produzierten „Kunst“, belagern zum Leidwesen gebildeter Deutscher die Bühnen und „TV“-Studios und sondern meist unverständliche Spezialitätenkost ab, die weniger zum Lachen als zum Wegschalten animiert. Oft erinnern solche Darbietungen auch an US-Klamaukserien, wo nach jedem noch [...]

weiter

29.03.2016

Übermotivierter Zeichensetzer

Seit Monaten haben die sich in Migrantenfürsorge verzehrenden Willkommensnarren prognostiziert, daß im Winter am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) „Flüchtlinge“ erfrieren werden. Als nun 2016 die erste reale Kältephase durch und noch keine Frostleiche mit Migrationshintergrund zu beklagen war, wollte der „Helfer“ von „Moabit hilft“, Dirk Voltz, nicht länger warten und erfand eine [...]

weiter

29.02.2016

Gestankwolken

Mein Einkauf im Drogeriemarkt war eigentlich beendet. Nach der Bezahlung, ich dachte an nichts Böses, überreichte mir die wasserstoffblondierte Kassiererin noch eine „nette Aufmerksamkeit“. Auf dem kleinen Pülleken stand „Distraction“ (französisch: Zerstreuung, Vergnügen), ferner stand da noch „Eau de toilette – Marlene Dietrich“. „Das auch noch“, dachte ich. Nachdem die vor 23 Jahren verblichene Dame, [...]

weiter

« Vorherige Beiträge  

Für sie im Stadtrat

Seit der Kommunalwahl 2009 vertreten Nationaldemokraten im Weimarer Stadtrat und im Ortsteilrat von Weimar-West Ihre Interessen. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD.

Weimarer Landbote

Vielleicht kennen Sie unsere neue Regionalzeitung für Weimar und das Weimarer Land, den „Weimarer Landbote“, schon. Hier können Sie ihn herunterladen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen.

Umwelt & Aktiv

Informieren und mitdiskutieren

Inszenierter Terror

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen der NPD Thüringen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • NPD Weimar / Weimarer Land
  • Postfach 22 26
  • 99403 Weimar
 

Kontaktformular

Sie wünschen

Ich möchte die NPD Weimar mit einer Spende unterstützen.

Ich spende:

Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, daß meine Daten elektronisch übermittelt und verarbeitet werden, und daß die Nationaldemokratische Partei Deutschlands mir weiteres Informationsmaterial zuschickt.

Anrede
Vorname*
Name*
Straße*, Nummer*
PLZ*
Ort*
EPost*
Alter