Satire

29.07.2015

Neues Produkt der BRD-Haßprediger: Der „Latenz-Nazi“

„Kein Volk der Welt würde es ertragen, wenn jedes Jahr eine halbe Million Ausländer dazukommt.“ Ein Politiker, der dies heute verbreitete, wäre politisch erledigt. Helmut Schmidt konnte das 1992 noch sagen, ohne daß seine Sozis ihn als Faschisten und Ausländerfeind angekeift hätten. Inzwischen sind wir einige Schritte weiter. Schmidts Nach-Nachfolger, der jetzige Gazprom-Lobbyist Gerhard Schröder, [...]

weiter

30.06.2015

Geschlecht: Nach allen Seiten offen!

Der Bundesgerichtshof (BGH) muß demnächst über eine BRD-typische Absurdität urteilen: Den Richtern des BGH-Familiensenats liegt das Begehren einer 25-jährigen („intersexuellen“) Person vor, die als Mädchen ins Geburtsregister eingetragen wurde, mittlerweile als Mann lebt und nun im Geburtsregister den Eintrag eines dritten Geschlechts in Form der Angabe „inter“ oder „divers“ erstreiten will. Die bloße Tilgung des [...]

weiter

31.05.2015

„Eine Beerdigung ist vorgesehen“

Man muß kein ausgebildeter Seelenklempner sein, doch würde dies das Begreifen und Verarbeiten etlicher aktueller Nachrichtenmeldungen, denen man tagsüber ausgeliefert ist, mutmaßlich erleichtern. Derzeit bieten einige Bereiche der BRD dem Betrachter zunehmend das Bild einer abgeschirmten Selbsterfahrungsgruppe, in die allgemeingültige Verhaltensweisen, wie sie Menschen ohne Seelendefekt zu eigen sind, nicht eindringen. Als im vergangenen Monat [...]

weiter

29.04.2015

Es ist schon wieder geschehen…

Am Morgen des 12. Aprils brannte ein „Flüchtlingsheim“ in Berlin-Treptow bis zur Unbewohnbarkeit aus. Die ca. 90 Bewohner wurden anderweitig einquartiert. Sozialsenator Czaja eilte sofort an den Tatort. Unverzüglich könnte also jetzt das bestens eingespielte Alarmierungsszenario beginnen: Bundespräsident Gauck schlägt mit seiner aktuellen Nebenfrau am Brandort auf und zeigt sich zutiefst erschüttert von den Abgründen [...]

weiter

26.03.2015

Florierende Schuldbewirtschaftung

In einschlägigen Gedenkstätten und Museen, aber auch in staatlichen Amtsstuben wird man sie treffen: Psychologen, denen die „schreckliche“ deutsche Vergangenheit zum Teil recht üppig den Broterwerb sichert. Natürlich nicht die stalinistische Vergangenheit; die DDR-Realität, die hat ja nur 40 Jahre gedauert, während die NS-Barbarei von – .äh – egal! Schülergruppen, inzwischen verstärkt auch Grundschüler, werden [...]

weiter

27.02.2015

Dritter Weltkrieg – peng, peng, peng!

Inzwischen ist es in der BRD soweit, daß ein Satiren-Autor fast nur noch den Alltag wiederspiegeln kann, der in vielen Fällen nicht mehr steigerbare Realsatire darstellt. Im Februar meldete sich die fast vergessene Wimmer-Kassandra und „grüne“ Pastorin, Antje Vollmer (71 ), in der „Neuen Westfälischen“ zu Wort. Die ausdauernd und heftig an Gott und der [...]

weiter

29.01.2015

(Un-)Heimlicher „Antisemitismus“

Die „gespenstische Fratze des Antisemitismus“ ist wieder am Horizont der BRD aufgetaucht; in immer kürzeren Abständen liest und hört man von fürchterlichen Parolen und abwertenden Bemerkungen über das „auserwählte Volk“. Pastor Gauck und Angela Merkel schleudern unerschrocken von ihren Medien-Gefechtsständen aus kernige Wortkaskaden gegen das um sich greifende Gespenst. Dauerbetroffene aller Stände erklären dem nicht [...]

weiter

29.12.2014

Vorsicht, nervende Touristen

Berlin ist das Mekka für Touristen als Stadt der Ausgeflippten; insbesondere die Problembezirke Kreuzberg, Friedrichshain oder Neukölln. Bewohner dieser Bezirke fühlen sich von beim Abhängen, koksen oder gammeln belästigt und begafft. Die Touristen geben auch kaum Geld für Kiezprojekte, arbeitsscheue Bettler oder Drogen-Junkies. Und da ist es dann bei den kiffenden Stadtindianern, Amok-Radfahrern und Asyl-Schmarotzern [...]

weiter

28.11.2014

Was wäre, wenn…?

Als Scharia-Polizei liefen mehrere jüngere Personen, darunter großenteils Ausländer, Anfang September durch Wuppertal, um religiöse Ratschläge (keine Musik hören, kein Schweinefleisch essen, keinen Alkohol trinken etc.) an Passanten zu geben. Kurz danach brandete Empörung auf, die im Verbot jeder IS-Propaganda in der BRD mündete. Dann war schnell wieder Ruhe. Religiöse Ratschläge seien ja schließlich nicht [...]

weiter

31.10.2014

Mündelbürger

Die Botschaft des Wahlvolkes in Sachsen, Brandenburg und Thüringen an die Politik lautet unmißverständlich: „Bitte fahrt mit uns Schlitten, und haltet uns unangenehme Wahrheiten und die, die sie verbreiten, vom Halse! Unsere Zukunft ist uns Wurst.“ Daher empfiehlt es sich vielleicht, politisches Aufklärungsmaterial grundsätzlich am Anfang mit folgendem Warnhinweis zu versehen: „Der nachfolgende Text enthält [...]

weiter

« Vorherige Beiträge  

Für sie im Stadtrat

Seit der Kommunalwahl 2009 vertreten Nationaldemokraten im Weimarer Stadtrat und im Ortsteilrat von Weimar-West Ihre Interessen. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD.

Weimarer Landbote

Vielleicht kennen Sie unsere neue Regionalzeitung für Weimar und das Weimarer Land, den „Weimarer Landbote“, schon. Hier können Sie ihn herunterladen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen.

Umwelt & Aktiv

Informieren und mitdiskutieren

Inszenierter Terror

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen der NPD Thüringen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • NPD Weimar / Weimarer Land
  • Postfach 22 26
  • 99403 Weimar
 

Kontaktformular

Sie wünschen

Ich möchte die NPD Weimar mit einer Spende unterstützen.

Ich spende:

Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, daß meine Daten elektronisch übermittelt und verarbeitet werden, und daß die Nationaldemokratische Partei Deutschlands mir weiteres Informationsmaterial zuschickt.

Anrede
Vorname*
Name*
Straße*, Nummer*
PLZ*
Ort*
EPost*
Alter