29.09.2017

Rautenschnepfe gegen rheinischen Seierkopp

Für die staatlich alimentierten BRD-Medien hat der Wahlkampf „gegen rechts“ Dauerkonjunktur. So bezeichnete der mit Witzverdacht gegen sich selbst erfüllte „Extra-drei“-Moderator Christian Ehring vom NDR die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel als „Nazi-Schlampe“. Ein von Weidel angerufenes Gericht befand die Beleidigung als von der Meinungsfreiheit gedeckt. Damit ist abseits der politischen Korrektheit der Wortschöpfungsreigen eröffnet.
Ob grüne Pädo-Bazille oder FDJ-Strichbiene, ob rheinischer Seierkopp, Rautenschnepfe, Traditionsflittchen oder Bellevue-Schwätzer, – alles ganz klar „freie Meinungsäußerung“, gell?
Schon zu Zeiten von Konrad, dem Vertrockneten, flogen im Bundestag spezifische Wertschätzungen (Lügner, Betrüger, Lump) durch’s hohe Haus. Unter Weinbrannt-Willy steigerten sich die Matadore („Fußschweiß der Nation“, Säue“ o. „Abschaum“). Politknirpse wie Pop-Siggi glänzten unlängst mit Komplimenten wie „Pack“ und „Gesindel“ und bewiesen damit, daß sie unverändert in den Niederungen der Politkloake zu Hause sind.
Die offenbar anhaltende Lust, politische Gegner mit despektierlichem Vokabular zu überziehen, wird kein Zensurgesetz aus dem Haus des Maas-Männchens dämpfen. Wer von Hause aus chronische Argumente-Defizit durch Verunglimpfungen ersetzen muß, dem bleibt wenig Auswahl, was (am Beispiel Herbert Wehners) aber keineswegs zum Ende der Karriere führen muß.

Thomas Salomon

Für sie im Stadtrat

Seit der Kommunalwahl 2009 vertreten Nationaldemokraten im Weimarer Stadtrat und im Ortsteilrat von Weimar-West Ihre Interessen. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD.

Weimarer Landbote

Vielleicht kennen Sie unsere neue Regionalzeitung für Weimar und das Weimarer Land, den „Weimarer Landbote“, schon. Hier können Sie ihn herunterladen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen.

Umwelt & Aktiv

Informieren und mitdiskutieren

Inszenierter Terror

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen der NPD Thüringen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • NPD Weimar / Weimarer Land
  • Postfach 22 26
  • 99403 Weimar
 

Kontaktformular

Sie wünschen

Ich möchte die NPD Weimar mit einer Spende unterstützen.

Ich spende:

Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, daß meine Daten elektronisch übermittelt und verarbeitet werden, und daß die Nationaldemokratische Partei Deutschlands mir weiteres Informationsmaterial zuschickt.

Anrede
Vorname*
Name*
Straße*, Nummer*
PLZ*
Ort*
EPost*
Alter